Orgel

Die Orgel der Gustav-Adolf-Kirche wurde im Jahr 1879 vom Duderstädter Orgelbaumeister Louis Krell aus Duderstadt gefertigt. 

Disposition:

I. Hauptwerk C-f''' II. Hinterwerk C-f''' Pedal C-d'

Bordun 16‘
Principal 8‘
Hohlflöte 8‘
Gamba 8‘
Octave 4‘
Octave 2‘
Cornett I-III
Mixtur III-IV

Manualkoppel II-I

Flöte traverse 8‘
Salicional 8‘
Rohrflöte 4‘

Tremulant für das
gesamte Werk



 

Subbaß 16'
Violonbaß 8'

Pedalkoppel I-P





 

 

Stimmung der Orgel 2019

Die Orgel in unserer Gustav-Adolf-Kirche in Gieboldehausen wurde 1879 vom Orgelbaumeister Louis Krell aus Duderstadt gefertigt und ist ein besonderes Instrument, das sich durch eine solide Bauweise, handwerkliche Präzision und einen warmen fülligen Klang auszeichnet. Im Jahr 1993, also vor 25 Jahren, wurde die Orgel aufwendig restauriert und auch der Orgelprospekt, der zwischenzeitlich grau war, wurde in seine originale Farbfasung zurückgesetzt. Unsere Denkmal-Orgel ist seitdem technisch in einem herausragenden Zustand, jedoch gibt es mittlerweile einige klangliche Mängel, die es zu beseitigen gilt.
Im Laufe der letzten 25 Jahre hat sich einiges an Staub und Dreck im Orgelinneren abgestezt, der unter anderem den Klang etwas beeinflusst. Zudem sind viele Töne, besonders die Hohen, verstimmt und einige Register sind für unsere Kirche zu laut und schrill intoniert. Vielleicht haben Sie es ja schon das ein oder andere Mal gehört, dass die Orgel etwas scharf und unangenehm klingt, wenn sie lauter gespielt wird. Diese lauten und schrillen Klänge wurden auch bei der letzten Orgelrevision durch den Orgelsachverständigen bemängelt.

Im kommenden Jahr 2019 soll unsere Orgel nun klanglich überarbeitet werden: dabei wird sie ausgereinigt und vom Staub befreit, die ca. 860 Pfeifen werden neu gestimmt und die lauten und hohen Pfeifen, die derzeit unangenehm klingen, werden gemildert, sodass sie sich besser in den warmen Gesamtklang der Orgel einfügen. Es ist vollkommen normal, dass eine Stimmung und Intonation einer Orgel nach 20-30 Jahren notwendig ist. Die Tatsache, dass neben der Stimmung und Ausreinigung keine weiteren Maßnahmen notwenig sind, zeugt von der guten Qualität unserer Orgel.  Die Kosten für die Stimmung unserer Orgel belaufen sich auf etwa 5.000€. Um dieses Projekt im kommenden Jahr realisieren zu können, sind wir als Kirchengemeinde auch auf Ihre Hilfe angewiesen. Wir werden immer wieder mit Kollekten für dieses Projekt sammeln und das ein oder andere Konzert zugunsten der Orgel veranstalten. So sind auch die Spenden des Kirchenkonzertes am 09. Septemeber für dieses Projekt bestimmt. Wenn Sie uns bei diesem Projekt unterstützen möchten, können Sie uns jederzeit ansprechen oder sich im Pfarrbüro melden. Spenden können auch auf das folgende Konto überwiesen werden. Wir bedanken uns recht herzlich für Ihre Unterstützung und hoffen dieses Projekt gemeinsam umsetzen zu können.

Kirchenkreisamt Osterode
Sparkasse Osterode/Harz
IBAN: DE76 2635 1015 0004 0239 58
BIC:    NOLADE21HZB
Verwendungszweck: KG Gieboldehausen Orgelstimmung

Downloads